Links

Letztes Feedback

Meta





 

Heilung

Verlassene Tränen ruhen in uns. Die Sehnsucht hält uns gefangen. Auf ewig werden wir die Liebe suchen. Auf Ewig werden wir danach ringen, wenn sie gefunden wurde, nicht wieder zu verlieren. Unser Leben, ein Kreis des ständigen wachsens und wandeln. Umgeben von Angst und Narben. Jeder Augenblick der vergeht, droht ins Vergessene zu geraten, oder f?r immer in uns hinein gebrannt zu werden. Einer jener Augenblicke die uns zeigen das wir noch leben. In der Einsamkeit versunken, den Glanz der Sterne betrachtend. Sie zeigen uns die Vergangenheit, doch die Zukunft lassen sie im unklaren. Das Feuer das in uns brennt, im ständigen Wandel von Glut zur höchsten und wärmsten Flamme, oder bis hin zur ausgebrannten Asche. Wie gerne würden wir es jemanden spenden, es teilen. Doch ist es dennoch zu kostbar um es einfach an jemanden zu verschwenden.

5.11.12 21:44

Letzte Einträge: Verstand vs Herz --- öffne dein Herz und hab keine Angst, ^Engel unter tausend Huren!, Seelenlied, Das perfekte Herz, Tagebuch einer Unbekannten

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen